alt_logo
Motorrad-Roadtrip Ruanda - Ruanda: Das Land der tausend Hügel

Motorrad-Roadtrip Ruanda

Ruanda: Das Land der tausend Hügel

François

François, Reisekonzept

Unser Motorrad-Nomade macht sich mit gleichbleibender Begeisterung immer wieder auf den Weg, die schönsten Pisten ausfindig zu machen und seine Geschichten mit anderen zu teilen. Und davon hat er jede Menge auf Lager.

In Kigali steigen Sie in den Sattel der legendären Royal Enfield für eine fast 1000 km lange Motorradtour, die Sie auf Entdeckung des Landes der tausend Hügel bringt. Als eine Perle Ostafrikas strahlt das flächenmäßig kleine Land Ruanda dank einem beispiellosen wirtschaftlichen Wachstum und kultureller Dynamik weit über seine Grenzen hinaus. Nach 25 Jahren politischer Stabilität hat sich das Land von dem Völkermord von 1994 erholen können. Das saubere, sichere und gut organisierte Ruanda trotzt den gewohnten Klischees über den afrikanischen Kontinent. Die herrlichen asphaltierten Routen, die sich durch die Hügel schlängeln, präsentieren ein Pistennetz für jeden Geschmack und jedes Fahrniveau!

DETAILLIERTES PROGRAMM Angebot anfordern
Nützliche Informationen
Reisezeitraum Von Januar bis Februar / Von Juni bis September
Dauer 9 Tage, davon 7 Fahrtage
Level Mittel
Englischsprachiger Tourguide
Unterbringung Standard oder Komfort
ab 3090€/Fahrer
2460€/Beifahrer

Fotos und Videos


Galerie öffnen

Ihre Ruanda Motorradtour Mit 9 Etappen - 1000 km


T1 / Internationaler Flughafen von Kigali

Willkommen in Ruanda! Sie werden am Flughafen abgeholt und erreichen Ihr Hotel im Zentrum von Kigali, dessen modernes und energiegeladenes Ambiente die wirtschaftliche und kulturelle Dynamik des Landes widerspiegeln. Treffen mit Ihrem Tourguide.

T2 / Kigali – Nyungwe-Wald - 140 Km

Es ist so weit, unsere Royal Enfields fressen die ersten Kilometer auf einer schönen asphaltierten Route inmitten der Hügellandschaft. Zwischenstopp in Nyanza mit der Besichtigung der alten Königshütte. Am frühen Nachmittag erwartet uns das erste Offroad-Erlebnis auf einer schönen gewundenen Piste.

T3 / Nyungwe-Wald – Kibuye - 160 Km

An diesem Morgen nehmen einen prachtvollen Asphaltstreifen, der sich mitten durch den Wald schlängelt. Am Nachmittag führt die Route abwechselnd durch Terrassenanbaugebiete und hypnotisierende Teeplantagen, bevor wir die Ufer des riesigen Kivusees erreichen.

T4 / Kibuye – Gisenyi - 100 Km

Auf einer wundervollen Küstenroute mit vielen Kurven und Bergen geben unsere Einzylinder-Motoren singende Geräusche von sich. Am Ende der Tagesetappe gelangen wir auf einer ein paar Kilometer langen Piste zum Garten Eden, wo wir den letzten Sonnenuntergang am See, passend zum gegrillten lokalen Fisch, genießen.

T5 / Gisenyi – Ruhengeri - 100 Km

Wechsel der Umgebung heute! Wir verlassen die milden Ufer des Kivusees und nehmen Kurs auf den Vulkan-Nationalpark. Als die Route zum Gebirgspass auf 2500m Höhe ansteigt, bekommen wir ein grandioses Panorama über die Gebirgskette „Virungas“, darunter den Karisimbi mit seinem Gipfel auf 4500 m Höhe, zu sehen.

T6 / Ruhengery – Bulerasee - 30 Km

Im Morgengrauen machen sich alle, die sich für ein Trekking zur Begegnung mit Gorillas entschieden haben, mit einem lokalen Tourguide auf den Weg durch den großen Urwald, der die Vulkane bedeckt. Für die anderen steht eine Motorradspazierfahrt in der Umgebung und Besichtigung der Vulkanhöhlen von Musanze an.

T7 / Bulerasee – Akagera-Nationalpark - 250 Km

Heute steht eine intensive Etappe auf herrlichen asphaltierten Routen und gut befahrbaren Pisten an. Der Weg verläuft auf dem Gebirgskamm, der Blick ist in die Ferne gerichtet und schweift über dieses kleine Land, das man zu lieben beginnt. Das Lächeln der Einwohner erwärmt die kalte Morgenluft.

T8 / Akagera-Nationalpark – Kigali - 110 Km

Aufbruch am frühen Morgen zum Safari im Herzen des Parks, der die „Big Five“ beherbergt, inmitten einer typischen afrikanischen Savanne und am Rande einer ausgedehnten Seenlandschaft, wo Flusspferde, Krokodile und eine große Vielfalt von Vogelarten leben. Am späten Vormittag steigen wir wieder auf unsere treuen Maschinen und treten die Rückfahrt nach Kigali an.

T9 / Kigali – Internationaler Flughafen

Je nach Ihren Flugzeiten haben Sie eventuell noch ein paar Stunden Zeit um von der charmanten Hauptstadt zu profitieren. Transfer zum internationalen Flughafen.

Weiter
Florian
Kontakt Florian
Ihre Expertin für Motorradreisen
Senden Sie uns eine Nachricht
Sie möchten zurückgerufen werden?
Describe your project
Lassen Sie uns gleich darüber sprechen
Chat
LiveChat
Telefon
Telefon
Das detaillierte Programm herunterladen

Die nächsten reisetermine


Von Januar 18th 2020 bis Januar 26th 2020
Von Juli 18th 2020 bis Juli 26th 2020
Von August 1st 2020 bis August 9th 2020
Von August 15th 2020 bis August 23rd 2020
Diese Reisedaten passen Ihnen nicht?
×
newsletter ABONNIEREN
Anmeldung erfolgreich

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Vintage Rides Newsletter!

Danke Mit Vintage Rides noch weiter weg!
Entdecken Sie
unser aktuelles Video

Zurück zur Webseite Vintage Rides
Herunterladen

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Informationen aus

Sie möchten zurückgerufen werden?
Sie möchten uns eine Nachricht hinterlassen?
Informationen anfordern

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Informationen aus

Sie möchten zurückgerufen werden?
Sie möchten uns eine Nachricht hinterlassen?
Je souhaite être informé - Titre Form

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Informationen aus

Sie möchten uns eine Nachricht hinterlassen?
Sie möchten zurückgerufen werden?
Einen reisetermin vorschlagen

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Informationen aus

Sie möchten zurückgerufen werden?
Schlagen Sie uns Ihre idealen Reisedaten vor
Herunterladen

Herunterladen
et, massa dictum ipsum Donec efficitur. libero id, id quis, mattis ut