Logo vintage rides
Menü

Adventure-Touren : Argentinien

Razzia im Andenland

Guillaume

Guillaume, Schöpfer der Reise

Als echter Haudegen mit ausgeprägtem Sinn für Humor hat er die Welt bereist und die USA mit der Harley durchquert. Er blieb in Delhi, um dort zu tun, was er am besten kann: über Motorradreisen in Asien sprechen. Sein liebstes Reiseziel? Die Mongolei, Land des blauen Himmels, wo er sich im letzten Jahr mehrere Monate lang aufgehalten hat.

4 790  / fahrer
3 490  / beifahrer
3 Abflüge
Adventure-Touren
Zeitraum Von Mitte Februar bis Mitte Mai
und Mitte August bis Mitte Dezember
Dauer 13 Tage davon 10 auf dem Motorrad
Niveau Anspruchsvoll
Leitfaden Französischsprachiger Motorradführer
Unterbringung Standard/Komfort
Prix 4 790 € / pilote
3 490 € / Passagier
Adventure-Touren
Zeitraum Von Mitte Februar bis Mitte Mai
und Mitte August bis Mitte Dezember
Dauer 13 Tage davon 10 auf dem Motorrad
Niveau Anspruchsvoll
Französischsprachiger Motorradführer
Unterbringung Standard/Komfort
Ab dem 4 790 € / pilote
3 490 € / Passagier
Eine Schaltung, die Höhe nimmt! Kommen Sie und entdecken Sie die legendäre Route 40 am Lenker des Royal Enfield Himalayan; Genießen Sie den Duft des Abenteuers auf dieser Straße, die entlang der Andenkordillere verläuft und den Norden und den Süden des Landes durch abwechselnde Straßen und Wege verbindet. Lassen Sie sich von der Vielfalt dieser 13-tägigen Reiseroute ab La Belle Salta überraschen. Kommen Sie und erkunden Sie die abwechslungsreichen und spektakulären Landschaften des Andenhochlands, die mit Vulkanen übersät sind und grüne Oasen wie die berühmten Weinberge von Cafayate beherbergen; Entdecken Sie die Kultur und Folklore kleiner Dörfer, in denen sich Kolonial- und Inkageschichte vermischen.

13 Etappen - 2255 km


J1 / Salta

Willkommen in Argentinien! Hier beginnt Ihr Südamerika-Abenteuer. Am Fuße der Anden ist Salta Sera der Ausgangspunkt unseres Motorradabenteuers.

J2 / Salta - Iruya - 290 km

Erster Tag auf unserer Royal Enfield Himalayan. Wir verlassen Salta über eine herrliche kurvenreiche Straße in Richtung Norden. Schon jetzt enthüllt Argentinien eine seiner schönsten Stätten: die Quebrada de Humahuaca, eine bunte Bergkette, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

J3 / Iruya - Cusi Cusi - 236 km

Wenn wir im Morgengrauen aufstehen, haben wir vielleicht das Glück, die Kondore aus ihren Nestern über der Schlucht aufsteigen zu sehen. Unsere Tagesetappe erlaubt uns, in Richtung der bolivianischen Grenze zu fahren, um das „Valle de la Luna“ zu erreichen. Ein regionaler Naturpark, in dem wir, wie der Name schon sagt, eine Mondlandschaft auf 3800 m Höhe erkunden und die Nacht in einem winzigen, von der Welt vergessenen Dorf verbringen...

J4 / Cusi Cusi - Humahuaca - 238 km

Von Cusi Cusi nehmen wir die Route 40 für ein paar Meilen guten Schmutz, bevor uns unsere Route zurück zur Route 9 zum Mittagessen in Abra Pampa führt. Dann verbringen wir die Nacht in dem charmanten Dorf Humahuaca mit seinen Kopfsteinpflasterstraßen und Kolonialhäusern.

J5 / Humahuaca - Purmamarca - 118 km

Wir machen uns auf den Weg zum „Mirador del Hornocal“ und nach einer Stunde auf der Strecke erreichen wir den Aussichtspunkt auf 4350 m Höhe, der uns eine atemberaubende Aussicht bietet! Von den Einheimischen "Berg der 14 Farben" genannt, befinden wir uns an der Spitze dieses Panoramas, wo die Sonne mit den Farben spielt.

J6 / Purmamarca - Santonio De Los Cobres - 261 km

Selten gibt es Orte auf der Erde, an denen uns dieses Fahrgefühl möglich ist: Die berühmte Salzwüste bietet ein einzigartiges Privileg und ein unvergleichliches Freiheitsgefühl. Emotionen verbinden sich, wenn wir auf über 4500m ein riesiges Wüstenplateau überqueren.

J7 / San Antonio De Los Cobres - Cachi - 145 km

Immer noch auf der mythischen Route 40 erreichen wir den höchsten Punkt unserer Route und erreichen den Pass „Abra del Acay“ auf 4.850 m über dem Meeresspiegel! Wir befinden uns auf der höchsten befahrbaren Nationalstraße Amerikas! Die 360º-Ansicht ermöglicht es uns, die Bergkette über mehr als 200 km zu bewundern!

J8 / Cachi

Wir entdecken das charmante Andendorf Cachi, malerisch und authentisch, das dank seiner 2500 m Höhe das Tal überblickt. Es ist gut, auf dem zentralen Platz im Schatten zu flanieren... Der Besuch des Museums lässt Sie in das Herz der Prä-Inka-, Inka- und spanischen Epoche eintauchen. Lokale Weinberge sind auch für Touren geöffnet.

J9 / Cachi - Cafayate - 202 km 

Von Strecke zu Strecke erreichen wir die versteckte Lagune von Brealito auf einer Höhe von 2.700 m. Nugget of the North West, eine Mondlandschaft aus Felsformationen, die durch Erdbeben, Erosion und Zeit geformt wurden. Diese Felsenpfeile in Richtung Himmel öffnen sich auf einer außergewöhnlichen Strecke, ein echter Leckerbissen für uns und unsere Motorräder.

J10 / Cafayate - Andalgala - 231 km

Wir verlassen die Route 40, um zu den Ruinen von Quilmes zu gelangen, dieser heiligen Stätte von 30 Hektar, wo wir Überreste einer vergessenen Zivilisation beobachten können. Wir passieren die Capillitas-Mine, wo sich ein rosafarbenes Mineral befindet, ein Halbedelstein, der das heilige Symbol der lokalen Handwerker ist. Es folgen 45 km Kurven auf einer wilden Strecke, die sich um den Berg schlängelt, um Andalgala zu erreichen.

J11 / Andalgala - Tafi del valle - 219 km

Ein großer und schöner Aufstieg auf dem Chilca-Pfad, an der Seite der Klippe, gibt uns einen beeindruckenden Blick auf die undurchdringliche Wüste von Catamarca. Wir durchqueren den Aconquija-Nationalpark über einige Kilometer kurvenreicher Pisten, und schon eröffnet sich uns eine ganz andere Kulisse: Hier befinden wir uns in den grünen Bergen von Tafi Del Valle. Ein Motorradtag mit tausend Haarnadeln!

J12 / Tafi del valle - Salta - 315 km

Am letzten Tag des Motorradfahrens setzen wir unsere Straße nach Cafayate fort und überqueren die Quebrada de Las Conchas, ein UNESCO-Weltkulturerbe, hundert Kilometer durch eine riesige Schlucht, die vor Millionen von Meilen von den Ozeanen geformt wurde.

J13 / Aéroport de Salta

Abhängig von Ihren Flugplänen haben Sie Zeit, noch ein paar Stunden Salta zu genießen. Transfer zum internationalen Flughafen.

Fortsetzung anzeigen

Künftige Abflüge


Von 4 März 2023 bis 16 März 2023
5 Motorräder übrig
Von 6 April 2023 bis 18 April 2023
6 Motorräder übrig
Von 17 September 2023 bis 29 September 2023
9 Motorräder übrig
Passen diese Daten nicht zu Ihnen?
Wenn Ihnen kein festes Datum passt und Sie lieber mit Ihren Bikerfreunden fahren möchten, dann ist das genau das Richtige für Sie.

Fotos und Videos


Galerie öffnen

Warum mit Vintage Rides fahren?

APST logo
France.fr logo
Axa assurances logo
Mastercard logo
Visa logo
Mobile view

Treten Sie der Vintage Rides Community bei

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um die besten Reiseinspirationen zu erhalten

×
Anmeldung für den Newsletter
Bestätigte Anmeldung

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Vintage Rides Newsletter !

Danke Gehen Sie mit Vintage Rides noch einen Schritt weiter!
Entfliehen Sie mit
unserem neuesten Video der Stunde

Vielen Dank für Ihre Nachricht.
UNSER TEAM WIRD IHRE GESCHENKKARTE AUSSTELLEN UND SICH MIT IHNEN FÜR DIE ZAHLUNG KONTAKTIERTEN. WIR STEHEN IHNEN FÜR ALLE FRAGEN ZUR VERFÜGUNG UNTER 04 87 91 31 96
Herunterladen

Bitte füllen Sie die folgenden Informationen aus

Möchten Sie zurückgerufen werden?
Sie möchten uns eine Nachricht hinterlassen ?
Ich fordere Informationen an- Titre Form

Bitte füllen Sie die folgenden Informationen aus

Möchten Sie zurückgerufen werden?
Sie möchten uns eine Nachricht hinterlassen ?
Ich möchte informiert werden - Titre Form

Bitte füllen Sie die folgenden Informationen aus

Sie möchten uns eine Nachricht hinterlassen ?
Möchten Sie zurückgerufen werden?
Termin vorschlagen

Bitte füllen Sie die folgenden Informationen aus

Möchten Sie zurückgerufen werden?
Schlagen Sie uns Ihre idealen Daten vor
Herunterladen

Herunterladen