Motorrad-Roadtrip Himalaya - Die TRANSHIMALAYA

Motorrad-Roadtrip Himalaya

Die TRANSHIMALAYA

Alex

Alex, Reisekonzept

Motorradreisen in Asien sind sein Spezialgebiet: Alex gründete Vintage Rides vor 10 Jahren.

Der Manali-Leh-Highway, auch Transhimalaya genannt, ist zweifellos die schönste Tour in Indien. Unser Ziel ist Khardung La, der höchste befahrbare Gebirgspass der Welt, der für Ausländer zugelassen ist (5370m). Stellen Sie sich auf einen extremen Ausflug und totale Exotik ein. Vom mehrheitlich hinduistischen Himachal im Himalaya-Vorgebirge bis zur Gebirgswüste von Ladakh, die vom tibetischen Buddhismus geprägt ist, steht Ihnen die Überschreitung zweier Welten bevor. Im Land der Gebirgspässe fahren Sie durch betörende Mondlandschaften und begegnen unterwegs nur nomadischen Ziegen- und Yakhaltern. Eine körperliche Herausforderung für alle Abenteuer, die auf der Suche nach dem Absoluten sind und ganz gewiss in den Club der „Freaks“ von Himalaya-Motorradreisen eintreten werden. Unsere neue Reiseroute 2019 bringt Sie bereits am zweiten Tag an einen wenig befahrenen, recht anspruchsvollen Gebirgspass, den wir 2016 ausgemacht haben.

DETAILLIERTES PROGRAMM Angebot anfordern
Nützliche Informationen
Reisezeitraum Von Juli bis September
Dauer 15 Tage, davon 10 Fahrtage
Verfügbare Verlängerungen
Level Anspruchsvoll
Englischsprachiger Tourguide
Unterbringung Standard
ab 2590€/Fahrer. Von der Mitnahme von Beifahrern wird abgeraten.

Ihre Himalaya Motorradtour 15 Etappen - 1600 km


gate of india delhi
T1 / Ankunft in New Delhi

Abholung am Flughafen und Transfer zum Hotel im Zentrum von New Delhi. Ihr Zimmer steht Ihnen ab 12 Uhr zur Verfügung.

himachal pradesh
T2 / Delhi - Dharamsala

Inlandsflug Am Morgen Transfer zum Flughafen von New Delhi für einen Inlandsflug nach Dharamsala. Sie nutzen den Nachmittag um sich zu erholen bzw. spazieren zu gehen und das einzigartige Ambiente auf sich wirken zu lassen.

inde himalaya en moto
T3 / Dharamsala

Aufwachen in Dharamsala für einen Tag, der der Akklimatisierung gewidmet ist. Beginn Ihrer Motorradreise durch den Himalaya. Wir gewöhnen uns an unsere Royal Enfield 500, indem wir eine kleine Eingewöhnungsfahrt in der Umgebung unternehmen. Das Himalaya-Vorgebirge in Himachal Pradesh ist üppig grün und voller Charme.

rothang pass himachal pradesh yack
T4 / Dharamsala - Chamba - 140 Km

Eine erste reibungslose Etappe um sich sowohl an Ihre Maschine als auch an das Motorradfahren in Indien zu gewöhnen. Die größtenteils guten Bergrouten gehen schon bald über in Kurven bis zum Abwinken durch grüne, tief eingeschnittene Täler, die ganz oben an die Gletscher der Dhauladhar-Gebirgskette grenzen.

sarchu camp ladakh
T5 / Chamba - Killar - 170 Km

Heute nehmen wir den anspruchsvollen Sach-Gebirgspass (4420m) in Angriff, ungewöhnliche Weise, die Große Himalayakette zu überqueren. Im Gegensatz zu der Achse ab Manali ist diese Route inmitten ihrer steinigen Umgebung hinter dem Zeitalter moderner Straßen zurückgeblieben. Die Talfahrt zu unserem Tagesendziel ist genauso beeindruckend wie der Anstieg. Übernachtung in einer sehr einfachen Unterkunft.

pang gorges ladakh
T6 / Killar - Jispa - 160 Km

Unsere Weiterfahrt geht anfangs nur langsam voran, da der Makadambelag, der in einer weit zurückreichenden Epoche möglicherweise gelegt wurde, schon seit Ewigkeiten verschwunden ist. Die Tagesetappe endet mit einer immer einfacher werdenden, schön asphaltierten Route. Wir verbringen die Nacht im fruchtbaren Chandra-Tal.

monastere gompa ladakh moine
T7 / Jispa - Tso Kar - 210 Km

Nachdem wir den Pass Baralacha La (4900m) erklimmen, entdecken wir die Hochebene Sarchu und die bizarren Schluchten am Fluss Tsarap. Die schwindelerregende Route führt zum Lachulung La (5060m) hinauf, unserem ersten Gebirgspass auf über 5000m, um dann in die grandiose Pang-Schlucht vorzudringen. Schließlich können wir mit Vollgas über die Hochebene von Morey düsen und am Salzsee Tso Kar auf 4600m anlegen, ein Traum jedes Fotografen.

inde himalaya en moto
T8 / Tso Kar - Leh - 180 Km

Wir verlassen das unglaubliche Kar-Becken und fahren hinauf zum Tanglang La (5315m), dem zweithöchsten befahrbaren Gebirgspass der Welt. Dann geht es wieder unter die 4000-Meter-Marke. Wir fahren in das ausgedehnte Tal von Indus hinein, einem der 7 heiligsten Flüsse Indiens, und erreichen schließlich Leh, die Hauptstadt von Ladakh.

inde himalaya en moto
T9 / Leh - 70 Km

Anstieg Richtung Norden zum Khardung La, dem höchsten befahrbaren Gebirgspass der Welt. 5370 m! Das Panorama auf die Zanskar-Gebirgskette im Süden und die große Karakorum-Gebirgskette im Norden ist absolut märchenhaft. Rückkehr zum Mittagessen, Entspannung, Shopping, Spaziergang durch das Stadtzentrum und eine zweite Übernachtung im komfortablen Hotel in Leh.

inde himalaya tso khar moto
T10 / Leh - Tso Moriri - 215 Km

Fahrt hinauf ins Indus-Tal in Richtung tibetischer Grenze. Zwischenstopp am legendären Kloster Thiksey. Nach Upshi fahren wir entlang des Flusses durch großartige Schluchten. Eine kleine Route und eine steinige Piste führen uns zum türkisfarbenen Tso Moriri See, der in 4600m Höhe gelegen ist. Übernachtung im Lager am Ufer des Sees.

inde himalaya cheval gata loops
T11 / Tso Moriri - Sarchu - 220 Km

Es erwartet uns ein langer Tag, an dem wir die 4000m Höhengrenze nicht unterschreiten werden. Zum Frühstück gibt es viel Piste, bevor wir wieder zum Tso Kar, wo wir übernachtet haben, zurückkehren. Von dort aus geht es über dieselbe Route in die entgegengesetzte Richtung. Im veränderten Licht sind die Landschaften so verblüffend schön, dass Sie sich fragen, ob Sie heute Morgen wirklich hier vorbeigefahren sind!

inde himalaya en moto mouton lahaul
T12 / Sarchu - Manali - 215 Km

Nach Halt an der einzigen Tankstelle zwischen Leh und Manali geht es auf einer neuen Route durch die Region Lahaul zum legendären Rohtang-Pass (3980m). Wir verlassen die mineralische Wüste von Ladakh und fahren nach dem Gebirgspass hinunter ins Kullutal, wo wir das satte Grün der Wälder wiederfinden. Ankunft in Manali, dem legendären Hippie-Ort von Himachal.

manali himachal pradesh
T13 / Manali - Delhi

Freier Tag. (Puffertag, falls etwas dazwischenkommen sollte). Spaziergang durch Manali, Shopping... Am späten Nachmittag Abfahrt im komfortablen und klimatisierten Nachtbus nach New Delhi.

delhi enfant
T14 / New Delhi

Am Morgen Ankunft in New Delhi mit dem Bus. Transfer zum Hotel. Freier Tag.

repas inde
T15 / New Delhi - Internationaler Flughafen

Transfer zum Flughafen je nach Ihren Flugzeiten. Ende unserer Leistungen.

Weiter
Florian
Kontakt Florian
Ihre Expertin für Motorradreisen
Senden Sie uns eine Nachricht
Sie möchten zurückgerufen werden?
Describe your project
Lassen Sie uns gleich darüber sprechen
Chat
LiveChat
Telefon
Telefon
Das detaillierte Programm herunterladen

Unsere Verfügbaren Verlängerungen


le taj mahal
Taj Mahal / 2 oder 3 Tage

Von New Delhi aus fahren Sie in einem privaten Fahrzeug mit Fahrer Richtung Agra. 2 oder 3 Tage zur Besichtigung des fabelhaften Taj Mahal, Fatehpur Sikri und des Roten Forts von Agra.

varanasi benares
Varanasi / 2 Tage

2-tägige Entdeckung der heiligen Stadt Varanasi. Mit Ihrem englischsprachigen Tourguide besichtigen Sie die buddhistische Stätte Sarnath und genießen den Sonnenuntergang bei einem Spaziergang auf den Ghats in Varanasi, wobei Sie der täglichen Zeremonie Ganga Aarti, der Verehrung des Flusses Ganges, beiwohnen. Am darauffolgenden Tag steht eine Schifffahrt bei Sonnenaufgang mit anschließender Besichtigung der Stadt an.

Die nächsten reisetermine


Von Juni 26th 2021 bis Juli 10th 2021
Von Juli 11th 2021 bis Juli 25th 2021
Von Juli 31st 2021 bis August 14th 2021
Von August 15th 2021 bis August 29th 2021
Von August 28th 2021 bis September 11th 2021
Diese Reisedaten passen Ihnen nicht?

Fotos und Videos


Galerie öffnen

Die Meinungen der Biker

Stephen R
One of the most challenging and intense…

“One of the most challenging and intense experiences of my life. The route was extreme and remote, but the scenery and experience were both spectacular. The weather provided every season from snow and ice to heat and monsoon rains. Accommodations were rudimentary in the more remote areas, so do not expect luxury. The motorcycles are easy to ride, but well used. Our guide was great, and the support team efficiently fixed any issues with the bikes. This is not a trip for everyone, but I am so pleased I did it.”

Peter Zalums
Outstanding adventure with Vintage…

“Outstanding adventure with Vintage Rides crossing the Himalayas on Royal Enfield motorcycles. Excellent operation from trip preparation to support through the entire tour. Dedicated staff to ensure participants can experience an adventure with optimum safety and reliability. Highly recommend Vintage Rides as the ideal adventure motorcycle tour operator wherever they operate around the world.”

Steve
My 2nd trip with Vintage Rides and yet…

“My 2nd trip with Vintage Rides and yet another brilliant trip exploring another aspect of India.This was an 'adventure' trip to the Himalays so less comfort and more difficult riding conditions , so if you aren't prepared..beware!. If you have all the riding kit, then it's brilliant. Just booked my 3rd trip with them , so that says it all Steve (UK)”

Trustpilot
×
newsletter ABONNIEREN
Anmeldung erfolgreich

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Vintage Rides Newsletter!

Danke Mit Vintage Rides noch weiter weg!
Entdecken Sie
unser aktuelles Video

Zurück zur Webseite Vintage Rides
Herunterladen

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Informationen aus

Sie möchten zurückgerufen werden?
Sie möchten uns eine Nachricht hinterlassen?
Informationen anfordern

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Informationen aus

Sie möchten zurückgerufen werden?
Sie möchten uns eine Nachricht hinterlassen?
Je souhaite être informé - Titre Form

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Informationen aus

Sie möchten uns eine Nachricht hinterlassen?
Sie möchten zurückgerufen werden?
Einen reisetermin vorschlagen

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Informationen aus

Sie möchten zurückgerufen werden?
Schlagen Sie uns Ihre idealen Reisedaten vor
Herunterladen

Herunterladen
felis vel, commodo libero ut Aliquam odio ut elit. non leo. ante.