Vintage Rides → Die Geschichte der Royal Enfield

Die Geschichte der Royal Enfield

Die Royal Enfield ist Kult und Klassiker, robust wie raffiniert, charaktervoll und anpassungsfähig. Und nicht zuletzt: Sie ist die älteste Motorradmarke der Welt!
Diesen Artikel teilen
Die Geschichte der Royal Enfield

„Made like a gun“

Wen Motorradreisen in Indien reizen, dem ist Royal Enfield längst ein Begriff. Royal Enfield ist heute die älteste noch produzierende Motorradmarke der Welt: Ihre lange Geschichte beginnt 1891 im mittelenglischen Redditch, als Hersteller von Präzisionsmaschinen und Gewehren. An diese Anfänge erinnert der Markenslogan „Made like a gun“. Bald folgen erste Automobile und Motorräder – die feinmechanischen Ingenieursfähigkeiten von Royal Enfield machen es möglich. 1898 wird der erste Prototyp eines vierrädrigen Motorrads entwickelt. Das von einem 1,5-PS-Motor angetriebene „Quadricycle“ nimmt 1900 an einem 1000-Meilen-Rennen teil, das viele Briten von der Zukunft des motorisierten Verkehrs überzeugt. In der Folge werden erste Zweiräder mit V-Twin-Motor gefertigt, die die junge Motorradwelt durch ihre Qualität verblüffen. Richtig bekannt wird Royal Enfield im Jahr 1912 mit robusten 6-PS-Gespannen, die nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges in großer Zahl an das britische Militär geliefert werden und auf allen Erdteilen eingesetzt werden.

Eine Legende wird geboren

1932 beginnt die legendäre Erfolgsgeschichte der Bullet. Die sportliche Einzylindermaschine mit Fußschaltung wird auf der Earls Court Motorcycle Show in London präsentiert und erzielt in den folgenden Jahren starke Ergebnisse bei Wettbewerben. Nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs entwickelt Royal Enfield aber zunächst leichtere Modelle weiter: Das berühmte 125-cm³-Modell „Airborne“ kann mit Fallschirmtruppen abgeworfen werden und wird als „Fliegender Floh“ weltbekannt. Seit 1949 werden Royal Enfield Motorräder in Indien verkauft. Von Polizei und Armee genutzt wird die 350er Bullet hier rasch bekannt. 1955 schließt sich die Firma mit einem lokalen Produzenten zu „Enfield India“ zusammen und gründet ein neues Werkes vor Ort. Im britischen Stammwerk entstanden während der 60er Jahre leistungsstärkere, innovative Maschinen, wie die „Constellation“ und „Interceptor“. Mit mehr als 50 PS und Geschwindigkeiten von über 180 km/h sind sie die schnellsten Serienmodelle ihrer Zeit. Als das britische Stammwerk 1971 geschlossen wird, ist die Bullet von Indiens Straßenleben schon nicht mehr wegzudenken – sie wird zum Kultmodell und weltweiten Exportschlager.

Royal Enfield – in Indien zu Hause

1994 fusioniert „Enfield India“ mit einer führenden Automobilgruppe Indiens und firmiert seitdem wieder unter dem Namen „Royal Enfield“. Investitionen modernisieren die Herstellungsprozesse der Motorräder, die weltweit für ihre Zuverlässigkeit geschätzt werden. 1997 überwinden 40 werkseigene Enfields den Khardung La, einen der höchsten befahrbaren Gebirgspässen weltweit. Für Motorradreisen in Asien setzt Royal Enfield neue Maßstäbe: Seit 2011 organisiert sie die „Tour of Nepal“ – ein Abenteuer auf einem Bike mit Geschichte und Charakter.
Merci pour votre inscription à notre newsletter.
Vintage Rides Glasses

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um das Beste aus unseren Reiseinspirationen zu erhalten.

Die Geschichte der Royal Enfield
Keine Inspiration?
Durchsuchen Sie unseren Abreisekalender!
Expertise
Seit 2006 ist Vintage Rides der Spezialist für charaktervolle Motorradreisen.
Sicherheit
Volle Verfügbarkeit mit 24/7 Unterstützung.
Verfügbarkeit
Makellose Dienstleistungen mit lokalen Partnern, die sich zu einer Charta für Qualität und Sicherheit verpflichtet haben.
Qualität
Erfahrene Guides, die Ihre Sicherheit während der gesamten Reise gewährleisten.
Merci pour votre inscription à notre newsletter.
Vintage Rides Glasses

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um das Beste aus unseren Reiseinspirationen zu erhalten.

Wecken Sie den Abenteurer in sich, indem Sie charaktervolle Motorräder auf den Straßen der Welt fahren. Außergewöhnliche Motorradreisen für Biker auf der Suche nach Authentizität und Gemeinschaft.