Vintage Rides → AUF DEN SPUREN VON CHE GUEVARAS MOTORRADREISE

AUF DEN SPUREN VON CHE GUEVARAS MOTORRADREISE

Wenn der Name Che Guevara fällt, denkt jeder sofort an die Revolution in Kuba und an die marxistisch-leninistische Einstellung des Revolutionsführers. Doch als Motorradfahrer sollte Ihnen noch etwas ganz anderes in den Sinn kommen. Wenn Sie sich für die Anfänge seines Kampfes interessieren, werden Sie feststellen, dass seine Einstellung und Denkweise besonders durch ein Motorradabenteuer geprägt wurde.
Diesen Artikel teilen
AUF DEN SPUREN VON CHE GUEVARAS MOTORRADREISE

AUF DEN SPUREN VON CHE GUEVARAS MOTORRADTOUR

1951, während seines Medizinstudiums, unternahm Ernesto Rafael Guevara mit Alberto Granado seine erste Motorradreise durch Lateinamerika. 1953 folgte die zweite Tour. Auf seiner ersten Expedition bekam Che täglich die Armut der Bevölkerung zu Gesicht. Diese Erfahrung löste in ihm das Gefühl aus, dass diese Ungleichheit nur durch eine Revolution beseitigt werden kann. Als wir unsere erste Motorradreise in Peru erstellen, nutzen wir gleichzeitig die Gelegenheit, um auf die Spuren des in Argentinien geborenen Revolutionsführers zu gehen.

VON SAN FRANCISCO NACH BUENOS AIRES

Als wir uns die Tour genauer ansehen, stellen wir fest, dass die Reise des Revolutionärs eine Schlaufe bildet. Jeder erfahrene Reisende weiß, das eine Schlaufe zwischen San Francisco und Buenos Aires nur schwer möglich ist. Aber hier kommt der Clou: die Reise beginnt im argentinischen San Francisco und nicht in der gleichnamigen amerikanischen Stadt. San Francisco (in Argentinien) liegt nördlich von Buenos Aires. Die Reise von Che Guevara bestand aus 27 Etappen und führte durch 6 Länder. Nach einer Ost-West-Durchquerung Argentiniens fuhr er nach Chile. Von Osorno aus dann Richtung Norden, wo er Peru entdeckte. Peru, das Land, in dem er die meisten Stopps machte, prägte Che ganz besonders. Nachdem er Peru bereist hatte, machte Che weitere Stopps in Bogota in Kolumbien und in Caracas in Venezuela. Schließlich kehrte er nach einer Reise nach Miami nach Argentinien, genauer gesagt nach Buenos Aires zurück.

FOKUS AUF SEINE ETAPPEN IN PERU

Nicht nur Che wurde von seiner Reise in Peru geprägt, sondern auch wir von Vintage Rides geben diesem Land einen ganz besonderen Platz. Peru ist unser erstes südamerikanisches Land, in dem wir Motorradtouren anbieten. Die von unserem Gründer Johann erstellte Tour ähnelt der Reise des berühmten Revolutionärs. Wenn Sie sich für unsere Motorradtour in Lateinamerika entscheiden, werden Sie sich auf die Spuren von Che begeben und außerdem Stopps am Nabel der Welt (Cusco) und auf dem Machu Picchu machen. Wenn Sie mehr über das Motorradabenteuer von Ernesto "Che" Guevara erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen das Buch „The Motorcycles Diaries“ (Verso Books) oder den gleichnamigen Spielfilm von Walter Salles. Sollten Sie Interesse an einer Kolumbien-Tour mit einer Royal Enfield haben, dann bleiben Sie dran, da wir Ihnen dieses Reiseziel möglichst bald anbieten wollen.
Merci pour votre inscription à notre newsletter.
Vintage Rides Glasses

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um das Beste aus unseren Reiseinspirationen zu erhalten.

AUF DEN SPUREN VON CHE GUEVARAS MOTORRADREISE
Keine Inspiration?
Durchsuchen Sie unseren Abreisekalender!
Expertise
Seit 2006 ist Vintage Rides der Spezialist für charaktervolle Motorradreisen.
Sicherheit
Volle Verfügbarkeit mit 24/7 Unterstützung.
Verfügbarkeit
Makellose Dienstleistungen mit lokalen Partnern, die sich zu einer Charta für Qualität und Sicherheit verpflichtet haben.
Qualität
Erfahrene Guides, die Ihre Sicherheit während der gesamten Reise gewährleisten.
Merci pour votre inscription à notre newsletter.
Vintage Rides Glasses

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um das Beste aus unseren Reiseinspirationen zu erhalten.

Wecken Sie den Abenteurer in sich, indem Sie charaktervolle Motorräder auf den Straßen der Welt fahren. Außergewöhnliche Motorradreisen für Biker auf der Suche nach Authentizität und Gemeinschaft.